© Foto: Bilderbox/ORF

Foto: Bilderbox/ORF

Religion auf Sendung

Die Welt des Glaubens im ORF.

Kreuz und quer, Feierabend, Radio- und Fernsehgottesdienste – um nur einige Sendungen zu nennen: Religion ist ein fixer Bestandteil der Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich. Die rechtlichen Grundlagen dafür sind in Paragraph §4 des ORF-Gesetzes geregelt: „Der Österreichische Rundfunk hat durch die Gesamtheit seiner gemäß § 3 verbreiteten Programme zu sorgen für: […] 12. die angemessene Berücksichtigung der Bedeutung der gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften“. In den Programmrichtlinien ist außerdem festgehalten: „Bei der Erfüllung der Verpflichtung zur angemessenen Berücksichtigung der Bedeutung der gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften sind nicht nur die durch diese Institutionen gesetzten Ereignisse in ihrer gesellschaftlichen Relevanz, sondern auch die Glaubensinhalte dieser Kirchen und Religionsgemeinschaften zu berücksichtigen und zu vermitteln.“ Das Rundfunkgesetz, im Wortlaut hier nachzulesen, wurde 1966 beschlossen.

TV- und Radiogottesdienste

Etwa 16 Mal im Jahr sendet der ORF an Sonntagen oder Feiertagen Fernseh-Liveübertragungen von katholischen und evangelischen Gottesdiensten – zuletzt übrigens aus Trofaiach in der Steiermark. Die ORF-Gottesdienste werden vielfach auch vom ZDF übertragen.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch seit vielen Jahren die Radiogottesdienste, die jeden Sonntag und an den meisten Feiertagen von 10:00 – 11 Uhr in den ORF-Regionalradios übertragen werden. Am 15. Juli wird er aus Lind bei Zeltweg kommen. Die Radiogottesdienste sorgen immer wieder für Spitzenquoten bis zu 12% - fast jeder achte Österreicher hört zumindest eine Viertelstunde lang zu! Pfarren, die sich für eine Übertragung ihres Gottesdienstes im Radio interessieren, können sich beim Pastoralamt der Diözese bei erwin.loeschberger@graz-seckau.at melden.

Religion online

Rund um die Uhr informiert das Online-Angebot religion.orf.at seine Nutzer über Neuigkeiten aus den verschiedenen Religionsgemeinschaften im In- und Ausland. Einzelne Sendungen können – wie auch das restliche ORF-Programm – unter tvthek.orf.at „nachgesehen“ werden.

TV-Sendungen

Großer Beliebtheit erfreut sich das dienstägliche Sendeformat „kreuz und quer“, das laut Eigendefinition „Antworten auf den zunehmenden Orientierungsbedarf im ‚Supermarkt der Weltanschauungen‘ zu geben“ versucht. Am 10. Juli (Wh. Am 12. Juli) ist der Film „der unechte Jesus“ von Christoph Guggenberger zu sehen, der sich mit der spannenden Geschichte von Simon von Perea beschäftigt. Er nannte sich „König der Juden“ und wurde kurz vor Jesu Christi Geburt von den Römern umgebracht.

Aktuelles Geschehen aus der Welt der Religion wird in der Sendung „Orientierung“, jeweils Sonntag ab 12:30 Uhr, aufbereitet. Das halbstündige Magazin gibt es bereits seit 1969 im ORF-Programm, 1995 wurde die tausendste Austrahlung der Sendung gefeiert.

Die Kurzsendungen „Was ich glaube“ (Sonn- und Feiertag, 18:23 Uhr) , „Feierabend“ (Feiertage, 19:55 Uhr) und „Religionen der Welt“  (Samstag, 16:55 Uhr)  bringen in wenigen Minuten Religion auf den Punkt: „Was ich glaube“ bringt Themen aus der Perspektive glaubender Menschen zur Sprache, „Feierabend“ stellt den spirituellen Weg eines Menschen in den Mittelpunkt, in „Religionen der Welt“ werden die Sitten, Bräuche und Gedanken der großen nichtchristlichen Religionen in den Mittelpunkt gerückt.

Religion im ORF-Radio

Auf Hitradio Ö3 nehmen sich seit über 40 Jahren täglich bis zu 114.000 Menschen österreichweit drei Minuten Zeit für „Einfach zum Nachdenken“. Sprecher und Sprecherinnen mit unterschiedlichsten Weltbildern stellen Fragen nach Sinn und Orientierung.

Zur frühen Stunde (Sonn- und Feiertag an 07:05 Uhr) berichtet „Erfüllte Zeit“ in Ö1 über verschiedene Glaubens- und Lebenswelten, begleitet von Musica Sacra von Gregorianik bis Gospel.

Unter der Woche gibt uns Ö1 zwischen 06:56 und 07:00 Uhr „Gedanken für den Tag“ mit auf den Weg, um 05:40 stehen in den Regionalprogrammen wochentags die „Morgengedanken“ auf dem Programm.

Aktuelles aus der Welt der Religion berichtet „Religion Aktuell“ in Kurzform von Montag bis Freitag ab 18:55 Uhr.

Zahlreiche weitere Feature-Sendungen wie „Logos“, „Memo“, „Motive“ oder „Praxis“ beschäftigen sich mit Religion, Gesellschaft und Theologie – nachzulesen unter http://religion.orf.at/projekt03/tvradio/tvradio.htm

Alle Radiosendungen können als Podcast nachgehört und abonniert werden: http://oe1.orf.at/podcast/