© Foto: Jugendtreffen Pöllau

Foto: Jugendtreffen Pöllau

Jugend- und Jugendfamilientreffen in Pöllau

Zwei Wochen hintereinander ist die oststeirische Gemeinde spiritueller Knotenpunkt.

Von 10. - 17. findet in Pöllau das seit 1992 veranstaltete Jugendtreffen statt. Daran anschließend, ebenfalls in Pöllau, das Jungfamilientreffen.

Als „Trainingscamp zur vertiefenden Einübung in ein entschiedenes Christsein“ hat Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari das Jugendtreffen in Pöllau bezeichnet.Gegen 500 Jugendliche ab dem Firmalter kommen alljährlich in die Oststeiermark, um jugendliche Freude zu feiern und anderen Jugendlichen zu begegnen. Am Programm stehen Lobpreis, Hören von Katechesen, Austauschgruppen und Workshops, Schweigen und Anbetung sowie Spiel und Sport.

Charakteristisch für das Jugendtreffen ist auch die Anwesenheit verschiedener Ordensleute und Priester. Über das Treffen hinaus werden junge Menschen ermutigt, sich einer Gebetsgruppe anzuschließen. Medial unterstützt wird das Treffen vom "Pöllau-Rundbrief" und der Homepage www.jugendtreffen.at.

Vom 17. - 22. Juli sind daran anschließend junge Familien, also Ehepaare mit Kindern bis 13 Jahren, zum Jungfamilientreffen eingeladen. Während die Erwachsenen an Vorträgen und Workshops teilnehmen, gibt es für die Kinder ein buntes, geistliches und lustiges Programm. Beim abendlichen Buschenschank im Schlosspark kann man einen ereignisreichen Tag in aller Ruhe bei einem gemütlichen Glaserl ausklingen lassen. Mehr Infos: www.jungfamilientreffen.at