"Ein Blick hinter Klostermauern"

Das Stift Rein lädt ein.

 

In der Stiftsführung erleben die Besucher ein aktives Kloster mit 18 Mönchen. Sie wandern durch die Jahrhunderte der Architektur von der Romanik zum Barock bis in die moderne Marienkapelle. Die Ausgrabungen der letzten Jahre führen in die Frühgeschichte der Steiermark. Markgraf Leopold I. aus dem Adelsgeschlecht der Traungauer ist der Stifter von Rein. Von dieser Markgrafenfamilie aus Steyr erhielt das Land den Namen Steiermark. Das Grab des Stifters in der Marienkapelle ist ein Höhepunkt jeder Stiftsführung, in deren Rahmen die Besucher außerdem die Kreuzkapelle, die Basilika, den Alten Konvent mit Sommerrefektorium und die Äbtegalerie besichtigen.

Termine

Sa. 31.03.2012 - So. 06.01.2013

Stift Rein - Basilika, REIN

Täglich um 13:30 Uhr. (Gruppen ab 15 Personen nach Voranmeldung zwischen 9:00 und 17:00 Uhr; gruppe@stift-rein.at.