© Gerhard Weber

Schwammerlknödl in Sesampanier - Gerhard Weber

Schwammerknödl in Sesampanier (Gerhard Weber)

eingesendet von Gerhard Weber

Zutaten
400 g Faschiertes (gemischt)
250 g Schwammerl (Stein- u. Herrenpilze: ich habe sie schon mit Zwiebel gedünstet im Herbst eingefroren)
2 in Milch eingeweichte Semmeln
2 – 3 kleine Schalotten
2 Eier
2 Knoblauchzehen
Brösel zum Binden
Mehl und Sesam für die Panade
Fett zum Ausbacken
Salz, Pfeffer
Frische gehackte Petersilie

Zubereitung
Die geschnittenen Semmeln in Milch einweichen.
Gehackte Schalotten in Butter anschwitzen, reichlich gehackte Petersilie dazu und auskühlen lassen.
Faschiertes mit den ausgedrückten Semmeln, Schalotten und Pilzen vermengen (in der Schwammerlzeit die Pilze andünsten und auskühlen lassen).
Mit gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.
Die Masse mit einem Ei und Brösel je nach Bedarf binden.
Kugeln formen und in Mehl, Ei und Sesam panieren.
Danach in Fett schwimmend backen (Vorsicht: Nicht zu heiß, wegen des Sesams).
Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Blattsalaten (Joghurtdressing) auf Teller dekorativ anrichten.
Mit Zitrone und ganz wichtig , Wildpreiselbeeren dazu servieren.
Man kann natürlich auch Kartoffelpüree als Beilage verwenden.
Gutes Gelingen und Guten Appetit!