© Foto: R. Juriatti

Beim Frühstück - Foto: R. Juriatti

Pressefrühstück „Rat & Hilfe“

In den Morgenstunden kamen im Garten des Priesterseminars Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Einrichtungen der Diözese Graz Seckau mit Medienvertreterinnen zusammen, um bei einem Frühstück über die Angebote der Katholischen Kirche Steiermark im Bereich „Rat & Hilfe“ zu sprechen.

Andrea Kraxner, alleinerziehende Mutter dreier Kinder, sprach über ihre Erfahrung mit dem „Projekt Alleinerziehende“. Pater Gerwig Romirer, berichtete aus dem Stift St. Lambrecht, wo er Menschen mit „Burn-Out“ begleitet. Franz Waltl, Bereichsleiter „Hilfe für Menschen in Not“ der Caritas Steiermark, stellte das vielfache Engagement der größten Hilfseinrichtung des Landes vor. Anna Sallinger vom bischöflichen Pastoralamt sprach über geistliche Angebote für Menschen, die den Sinn in ihrem Leben suchen. Hemma Opis-Pieber, Umweltbeauftragte der Diözese, konnte über Initiativen berichten, die Kirche setzt, damit unsere Umwelt lebenswert bleibt. Bischofsvikar Heinrich Schnuderl, Leiter des bischöflichen Pastoralamts sagte: „Wir verkündigen nicht nur Christus, sondern haben immer den Auftrag, ihm im Nächsten zu begegnen. Darauf möchten wir im Bereich „Rat & Hilfe“ auf der neuen Homepage (www.katholische-kirche-steiermark.at) und mit der neuen Kircheninfo hinweisen.“

Die Kircheninfo wird steiermarkweit bei den Osterspeisensegnungen ausgeteilt.