© Foto: www.bilderbox.at

Foto: www.bilderbox.at

Autofasten: Steirer/innen werden aktiv

Am Aschermittwoch, den 9. März 2011 startet wieder das AUTOFASTEN!

Über 2300 Steirer/innen haben voriges Jahr mitgemacht und 1,5 Millionen Autokilometer eingespart! Die Aktion „verbietet“ das Autofahren nicht. Konkret geht es darum, in der Fastenzeit, also zwischen 9. März und 23. April 2011, das eigene Mobilitätsverhalten zu überprüfen und Alternativen auszuprobieren.

Wer autofastet, kann z.B. mehr zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad fahren, öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder Fahrgemeinschaften gründen.

Alle bisherigen Autofaster/innen brauchen sich nicht neu anzumelden – um sich und uns die Organisation zu erleichtern. Gerne sind sie eingeladen, den Mobilitätskalender online auszufüllen oder ihre CO2-Ersparnis auszurechnen.

 Zu gewinnen gibt es eine Bahnreise nach Prag, Almurlaube und Fahrkarten des steirischen Verkehrsverbundes im Gesamtwert von 5000,00 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.autofasten.at/stmk

 „Die vielfältigen gesundheitlichen Belastungen und klimarelevanten Schäden durch den Verkehr nehmen wir nicht tatenlos hin!“, so Hemma Opis-Pieber, Umweltbeauftragte der Diözese Graz-Seckau. „Wir wollen nicht auf neue Gesetze oder EU-Strafzahlungen wegen des Feinstaubes warten, sondern jede/r kann ab sofort mit Autofasten einen positiven Beitrag leisten.“

Autofasten 2011 eröffnet am Freitag, 11. März mit

„Wurscht und wichtig! Ein kabarettistischer Beitrag zum Klimaschutz“
von Georg Bauernfeind und Manfred Linhart.
Ort: Augustinum, 8010 Graz, Lange Gasse 2, Festsaal (1. Stock)
Beginn: 19.00 Uhr
Freier Eintritt

Informationen und Kontakt:
Hemma Opis-Pieber
0676/8742-2610
 

Michaela Ziegler:
0676/ 8742-2612
stmk@autofasten.at