© Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

18 Jahre alt - und katholisch?

Kommunikation mit 18-jährigen Katholikinnen und Katholiken. Ein Projekt der Jungen Kirche und der Kirchenbeitragsorganisation.

Das Projekt

Am 26. April 2011 war es soweit: Die neuen Briefe an alle 18-jährigen Katholikinnen und Katholiken – heuer insgesamt 12.086 Personen – wurden verschickt. In diesen Briefen gratulieren die Leiterinnen der Jungen Kirche und der Kirchenbeitragsorganisation, Mag. Tamara Strohmayer und Hertha Ferk, zum 18. Geburtstag. Sie laden die 18-Jährigen ein, sich im Internet über das vielfältige Angebot der katholischen Kirche zu informieren.
Alle 18-Jährigen, die sich im Internet auf www.katholische-kirche-steiermark.at/18 registrieren, bekommen einen neuen USB-Stick und nehmen am Gewinnspiel teil. Es gibt attraktive Preise zu gewinnen: ein Wochenende in Berlin, DSG-Kletterkurse oder iPhones.

Auf der jugendgemäß gestalteten Internet-Seite gibt es eine Video-Begrüßung durch Weihbischof Franz Lackner, Informationen zu den vielfältigen Aufgaben der Kirche, zu den Veranstaltungen der Jungen Kirche, zum Kirchenbeitrag und vieles mehr.

Der neue USB-Stick hat einen einzigartigen Wiedererkennungswert: Er besteht aus dem Diözesanlogo in 3D, eine Ecke kann herausgezogen werden – das ist der 4 GB USB-Stick. Auf der Rückseite befindet sich der bekannte Ausspruch des Hl. Augustinus „Liebe und tu, was du willst.“

Ziele der neuen Kommunikationsschiene

Viele junge Menschen wissen kaum über das breit gefächerte Angebot der Kirche Bescheid. Daher soll durch diese Aktion das Image der „Kirche“ bei der Zielgruppe der jungen Erwachsenen verbessert werden. Konkret geschieht das durch die sympathische Kontaktaufnahme und den regelmäßiger Kontakt über die Internetplattform. Im Internet können sich die jungen Erwachsenen über Kirche informieren. Wenn sie sich registrieren, erhalten sie einen Newsletter, in dem sie regelmäßig über kirchliche Angebote vor allem aus dem Bereich "Junge Kirche"  informiert werden.

Pressearbeit

Das Projekt wurde am 9. Mai 2011 im Rahmen einer Pressekonferenz in einer Schulklasse der Handelakademie Monsbergergasse Graz von Mitarbeitenden der Diözese vorgestellt. Dabei konnten die anwesenden Medienvertreter direkt mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen. Die Aktion wurde unisono als sehr positiv beurteilt und als wesentliche Verbesserung zur bisherigen Form der Kontaktnahme. Allerdings wurde von einigen kritisiert, dass solche Maßnahmen nicht den fehlenden jugendlichen Charakter der Kirche ersetzen könne. "ich wünsche mir, dass z.B. Messen moderner gestaltet werden!", sagte eine Schülerin. Und: "Kann ein Gewinnspiel wirklich zum Glauben führen?" Toll finden die Jugendlichen, dass sich die Kirche bemüht, über ihre Angebote besser zu informieren und dabei die Lebenswelten und persönlichen Glaubenseinstellungen junger Menschen respektiert.

Schätzen im Intranet

Für alle diözesanen Intranet-Nutzer gibt es die Möglichkeit, an einem Schätzspiel teilzunehmen: Wie viele der 12.086 18-Jährigen werden sich auf unserer Homepage registrieren? Die 10 besten Schätzer bekommen einen neuen USB-Stick! Alle näheren Informationen dazu im Diözesanmail vom 27. April unter http://www.katholische-kirche-steiermark.at/?d=dioezesanmail-vom-2742011

Weitere Informationen:
Hertha Ferk
Tel.:0316/8041 282
hertha.ferk@graz-seckau.at

Tamara Strohmayer
Tel.: 0316/ 8041 268
tamara.strohmayer@graz-seckau.at
 



Auf einem Bilick:

  •  12.086 18-jährige Katholikinnen und Katholiken haben Ende April einen besonderen Brief der Katholischen   Kirche Steiermark bekommen.
     
  • Einladung auf eigene Internet-Seite: www.katholische-kirche-steiermark.at/18
     
  • Gewinnspielmit tollen Preisen: Berlin-Reise, iPhones, Kletterkurse
     
  • 4 GB USB-Stickwird bei Registrierung zugeschickt
     
  • Informationen über Aufgaben der Kirche, Events und vieles mehr!

Downloads