David Steindl-Rast

David Steindl-Rast: Und ich mag mich nicht bewahren. Vom Älterwerden und Reifen

Tyrolia-Verlag, Innsbruck 2012, 44 Seiten, € 12.95, ISBN 978-3-7022-3184-2

Die Fragen, die die Vergangenheit und Zukunft betreffen, beunruhigen das Herz des Menschen. Der Mönch David Steindl-Rast wirbt daher dafür, in der Gegenwart zu leben, denn die Fragen der Gegenwart beängstigen nicht, sondern bewegen den Menschen. Im Jetzt ist uns auch die Begegnung mit dem großen und ewigen Du geschenkt.

Steindl-Rast führt mit vier Fragen in die Gegenwart. Die erste hat mit unserer Jugend zu tun, sie lautet: „Wonach sehnen wir uns? In der Lebensmitte stellt sich die Frage, wie wir überstehen können, die dritte Frage, ist die Frage des Herbstes und des Abends: „Woran reifen wir?“ und für den Winter stellt sich die Frage „Was tröstet uns?“ Mit Gedichten der Schriftsteller Rainer Maria Rilke und Joseph von Eichendorff erschließt der amerikanische Mönch mit österreichischen Wurzeln die Zugänge zu diesen Fragen. Einige wenige Kommentare, jeweils den Gedichten hintangestellt, vertiefen den Weg in die Gegenwart, in das Jetzt, zum Schnittpunkt von Zeit und Ewigkeit.

Elisabeth Stepanek