© http://www.zukunft-ohne-hunger.at/

http://www.zukunft-ohne-hunger.at/

Zukunft ohne Hunger

Hochkarätig besetzter Caritas-Kongress am 1. und 2. Juni 2012 in Wien.

Friedensnobelpreisträger Kofi Anna hat sein Kommen - auf das er scih sehr gefreut hatte - im Zuge der Vermittlungen im aktuellen Nahost-Konflikt leider absagen müssen. Dennoch wird der ehemalige UN-Generalsekretät beim Caritas Kongress "Zukunft ohne Hunger" präsent sein. Seine persönlich vorbereitete Key Note-Ansprache wird von Tesafai Tecle, dem ehemaligen Vizegeneraldirektor der UN-Ernähungsorgansation FAO, vorgetragen werden. Daneben werden zahlreiche ExpertInnen, Wirtschaftstreibende, engagierte ÖsterreicherInnen und PartnerInnen aus dem Süden beim in Kooperation mit der Caritas Europa und der Caritas Internationalis veranstalteten Kongress am 1. und 2. Juni 2012 in Wien zusammenkommen, um gemeinsam Strategien gegen den weltweiten Hunger zu erarbeiten.

Prominente Gäste

Marina Ponti, Europa-Direktorin der UN-Millenniumskampagne, EU-Kommissarin Kristalina Georgieva, Friedensnobelpreisträger Mohan Munasinghe, ehemaligen Vizepräsident des Weltklimarates und Oscar Kardinal Rodriguesz, Caritas Internationalis Präsident -  insgesamt 35 ExpertInnen aus 20 Ländern zeigen Wege gegen den Hunger auf und diskutieren gemeinsam mit 700 TeilnehmerInnen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Maßnahmen zur Ernährungssicherung und zur effizienten Hungerbekämpfung.

Die Kongressgebühr beträgt 420 Euro. Ein-Tages-Karten nur für Samstag, 2.Juni 2012 zu einem ermäßigten Preis von 195 Euro erhältlich. Für NGO- MitarbeiterInnen, Pfarren, StudentInnen, SchülerInnen, Zivildienstleistende und Lehrlinge gibt es Tickets zu Sonderkonditionen.

INFOS

Int. Caritas-Kongress
"Zukunft ohne Hunger"
1. und 2. JUNI 2012
Aula der Wissenschaften
Wollzeile 27a, 1010 Wien