© Foto: Katholische Männerbewegung

Univ. Prof. Anton Grabner-Haider, der bekannte Grazer Religionsphilosoph und Autor vieler Bücher erläutert, was Glaube braucht um Wurzeln zu fassen. - Foto: Katholische Männerbewegung

Zeitschritte-Tagung 2017

Die Jahresauftaktveranstaltung der Katholischen Männerbewegung befasst sich am 7. Jänner 2017 mit Fragen zum Laienchristentum.

Das Bildungshaus Schloss St. Martin bietet den Rahmen für diese Veranstaltung. Univ. Prof. Anton Grabner-Haider wird zum Thema "Das neue Selbstbewusstsein der Laien - neue Aufgabenfelder für Laien" in seinem Referat Stellung nehmen und zur Diskussion einladen.

„Die meisten LaienchristInnen ringen heute um einen selbständigen Glauben, der ihrem persönlichen und sozialen Leben entspricht“, schreibt Grabner-Haider in seinem Buch „Das Laienchristentum“. Er trifft mit diesem Satz in die Mitte christlicher Existenz für jene, die ihren Glauben im Verband einer christlichen Kirche leben wollen.

weitere Informationen

Ort:
Bildungshaus Schloss St.Martin, Kehlbergstraße 35, 8054 Graz

Termin:
Samstag, 7. Jänner 2017, 9 Uhr. 

Programm:
09:00 Musikalische Einbegleitung durch die Kirchbacher Saitenmusi
09:15 Begrüßung und Eröffnung: Martin Schmiedbauer, Ernest Theußl
09:30 Vortrag von  Univ. Prof. Anton Grabner-Haider; Das neue Selbstbewusstsein der Laien - neue Aufgabenfelder für Laien;
12:30 Mittagessen

Tagungsbeitrag: € 15,- (inkl. Mittagessen und Getränk)

Downloads



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK