zur klassischen Version wechseln

Hl. Hermann Josef, Hl. Christophorus Magallanes und dessen Gefährten

Namenstag: Hermann, Wiltrud, Konstantin

Hl. Hermann Josef

Ordenspriester, Mystiker

Hermann Josef wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts in Köln geboren. Mit zwölf Jahren trat er in das Prämonstratenserkloster Steinfeld in der Eifel ein. Als Priester war er ein eifriger Prediger und erleuchteter Seelenführer.

Besonders verehrte er die Gottesmutter – wegen seiner „mystischen Vermählung“ mit ihr wurde ihm der Beiname „Josef“ gegeben. 1241 (oder 1252) starb er im Zisterzienserinnenkloster Hoven; seine Reliquien werden in Steinfeld verehrt.

 

Hl. Christophorus Magallanes und Gefährten

Priester, Märtyrer in Mexiko

Christophorus Magallanes, geboren am 30. Juli 1869 in San Rafael Totatiche, Mexiko, wurde zusammen mit 24 Gefährten aus Hass auf das Christentum am 25. Mai 1927 in Colotlan ermordet.

In den Jahren von 1915 bis 1929 wurden zusammen mit Christophorus Magallanes 17 Priester aus der Erzdiözese Guadalajara und mit Pfarrer Luis Batiz Sainz 11 Priester aus anderen Diözesen ermordet.

Papst Johannes Paul II sprach die mexikanischen Märtyrer am 22. November 1992 selig und am 21. Mai 2000 heilig.